Hilf uns, Whistleblower*innen zu unterstützen!

>> Hilf uns, Whistleblower*innen zu unterstützen!


OR:

Bitte kontaktiere uns unter info@diem25.org, falls du anders einen Beitrag leisten möchtest oder eine andere Zahlungsmethode suchst.

 

DiEM25 beitreten

>> Hilf uns, Whistleblower*innen zu unterstützen!

"Ohne Transparenz gibt es keine Demokratie, denn wenn wir Bürger*innen nicht wissen, was unsere Regierungen in unserem Namen tun, können wir sie nicht zur Rechenschaft ziehen.“

Seit unserer Gründung im Jahr 2016 haben wir bei DiEM25 für Transparenz als Grundlage der Demokratie gekämpft. Wir setzen uns für Transparenz, Pressefreiheit und den Schutz von Informant*innen ein. Und wir sind stolz darauf, den Herausgeber von WikiLeaks, Julian Assange, zu den Gründungsmitgliedern unserer Bewegung zu zählen.

Im Jahr 2017 starteten wir unsere Kampagne #GreeksFiles, um das Rechtsgutachten zu veröffentlichen, mit dem die EZB im Sommer 2015 die Einführung von Kapitalverkehrskontrollen in Griechenland begründete. Da unsere Forderung nach Transparenz vom Establishment ignoriert wurde, zogen wir 2018 gegen die EZB vor Gericht. Im vergangenen Frühjahr brachten wir mit #EuroLeaks die Europäer*innen direkt in die geheime, mächtige Eurogruppe, die weder gesetzlich noch vertraglich verankert ist und in der weitreichende Entscheidungen über unser aller Leben getroffen werden.

Jetzt kämpfen wir für Maria Efimova, die Informantin, die der maltesischen Enthüllungsjournalistin Daphne Caruana Galizia geholfen hat, ein Netz von Korruption und Geldwäsche in ihrem Land aufzudecken, in das hochrangige Beamte, darunter auch der Premierminister, verwickelt sind. Daphne Caruana Galizia wurde ermordet, und Maria Efimova fürchtet um ihr Leben, während sie gegen eine endlose Reihe von Haftbefehlen kämpft, die sie zum Schweigen bringen sollen. 

DiEM25 wird ausschließlich durch kleine, individuelle Spenden von Menschen wie dir finanziert. Ein regelmäßiger Beitrag hilft uns, Whistleblower*innen rechtliche Unterstützung zu geben und ihnen mit Öffentlichkeitsarbeit zu helfen, damit ihre Geschichten gehört werden.

Wenn dir die Stimmen von Informant*innen und Journalist*innen wichtig sind, die unsere Regierungen zur Verantwortung ziehen, dann leiste noch heute einen Beitrag!

Spenden

Ist das unterstützenswert?

Facebook Twitter Email