DiEM25 Mitglieder haben zu diesem Thema einen gemeinsamen Beschluss gefasst. Werde Mitglied, um das nächste Mal stimmberechtigt zu sein!

Mach mit! Einloggen

Aktualisierung unserer Infrastruktur zur digitalen Zusammenarbeit

Ja

93.96%

Nein

6.04%

Auf der Mitgliederversammlung in Prag diskutierten, änderten und verabschiedeten die Mitglieder unter anderem den folgenden Vorschlag, um die Arbeit von DiEM25 und sein Potenzial im kommenden Jahr zu verbessern. Bitte prüfe ihn sorgfältig, insbesondere die Änderungen gegenüber der Vor-Prag-Version (grün markiert), und entscheide, ob DiEM25 seine begrenzte Energie in dieses Projekt investieren sollte.

---

Bereich: Eine effektive Bewegung leiten (Stärkung unserer Ops und unseres Manifests, Verbesserung interner Prozesse; Fundraising; IT)

Zusammenfassung:

Dieser Vorschlag wird als „Ergänzung“, nicht als „Ersatz“ oder „Upgrade“, zur bestehenden IT-Infrastruktur von DiEM betrachtet.

Wir schlagen eine Aktualisierung der bestehenden Infrastruktur zur digitalen Zusammenarbeit von DiEM25 vor. Warum benötigen wir für digitale Zusammenarbeit bessere Tools?

Für einen Großteil unserer digitalen Zusammenarbeit verwenden wir das DiEM25-Forum, was gut für fokussierte Diskussionen ist, bei vielen anderen Wegen der Zusammenarbeit als Bewegung aber versagt. Auch das aktuelle Abstimmungsinstrument eignet sich nicht für ernste und komplexe Entscheidungsmethoden wie den systemischen Konsens. Als aufstrebende Organisation des 21. Jahrhunderts muss unsere Infrastruktur in Bezug auf Transparenz, Sicherheit, Langlebigkeit sowie Soziologie zeitgemäß – wenn nicht gar zukunftsweisend – sein.

Was auch immer das Ergebnis der Beratungen in der Prager Versammlung sein mag, wir benötigen bessere Lösungen und wir sollten sie dazu verwenden, das Potenzial der Zusammenarbeit über Zeit und Raum hinweg freizuschalten. Derzeit verlieren sich neue Mitglieder schnell im riesigen Ökosystem der Kommunikation von DiEM25. Selbst Langzeitmitglieder haben manchmal Probleme, Dokumente zu finden sowie die Dutzenden Telegram- und Signalkanäle, verschiedenen Mattermost- und Slack-Instanzen, das Forum und maßgeschneiderte persönliche Tools zu verwalten. Das Tool für Abstimmungen mit allen Mitgliedern – die kritisch für die Entscheidungsfindung der Bewegung sind – erlaubt lediglich ein eindimensionale Konsensebene.

Aus diesem Grund benötigen wir ein dediziertes Tool-Set, anstatt zu viele Kanäle, die Parallelstrukturen schaffen und zu ineffizienten Informationsflüssen führen.

Technologie (Software und Infrastruktur) ist in unserer transnationalen Bewegung ein Mittel zum Zweck, das Sozialisierung (nicht Zentralisierung), Einbeziehung und Open-Source-Grundsätze fördert.

Die Versammlung wird den Bedarf für eine kollektive, einheitliche, sichere und modulare Infrastruktur (bzw. ein Tool) auf einer DSC- und NC-Ebene anerkennen, die die aktuelle Infrastruktur bereitstellt.

Wie wird dieser Vorschlag DiEM25 helfen, seine Ziele zu erreichen?

In einem Coworking-Umfeld, wie zum Beispiel Humhub, das Social-Media-Plattformen wie Facebook nachahmt, können Personen schnell eingebunden, in thematische und organisatorische „Räume“ geführt werden und ihre eigenen bauen. Grundlegende Tools wie Kalender, Linklisten, Datei-Hosting, Wiki, einfache Umfragen und Instant-Messaging sind alle an einem Ort. Das Forum wäre nur einen Mausklick entfernt. Ein ausgeklügeltes Beratungstool wie beispielsweise Liquid Feedback oder DECIDIM – eine für die Stadtverwaltung von Barcelona entwickelte digitale Infrastruktur für partizipative Demokratie – kann Initiativen von Mitgliedern stärken, kollektive Entscheidungsfindung bieten und die Prozesse von DiEM25 transparent, zugänglich und nachvollziehbar machen.

Ein ausgeklügeltes Beratungstool wie beispielsweise Liquid Feedback oder DECIDIM – eine für die Stadtverwaltung von Barcelona entwickelte digitale Infrastruktur für partizipative Demokratie – kann Initiativen von Mitgliedern stärken, kollektive Entscheidungsfindung bieten und die Prozesse von DiEM25 transparent, zugänglich und nachvollziehbar machen.

Die Implementierung dieses Tools wird einen klaren Pfad dafür enthalten, wie Vorschläge von Mitgliedern nach Beratung zu einem AMV weitergeleitet werden. Wenn eine vordefinierte Anzahl von Mitgliedern ihre Unterstützung für einen Vorschlag ausdrückt (z. B. durch Auflistung ihres Namens auf dem Vorschlag), sieht das CC dies als ausreichenden Nachweis dafür, dass es im Interesse der Bewegung ist, diesen Vorschlag zu erwägen (z. B. durch Weiterleitung zu einem AMV).



Wie wird dein Vorschlag umgesetzt (Zeitlinie und Schritte)?

Das CC startet einen offenen Aufruf für eine Taskforce, die vom CC genehmigt und koordiniert wird, die aktuelle IT-Infrastruktur überprüft und eine einzige Liste von Empfehlungen oder verschiedenen Szenarien zur Verbesserung unserer IT-Infrastruktur erarbeitet.

Die Ziele in drei Schritten sind:

Um ein gutes Set zusammenarbeitender Software zu finden, sollte die Versammlung daher Folgendes entscheiden:

Bei Streitigkeiten wird jede Taskforce den Schlichtungsprozess von DiEM25 verwenden, um Konflikte zu lösen.

- Das CC beauftragt das Technological Sovereignty 1 DSC damit, eine interdisziplinare Taskforce aufzustellen (inklusive DiEM-Mitgliedern mit Kenntnissen zu digitalen Kollaborationstools aus anderen Gruppen unserer Bewegung), um ein digitales System vorzuschlagen und einen Prozess der Umsetzung zu erstellen. Das umfasst die Architektur der technischen und der sozialen Aspekte, beispielsweise Verhaltenskodex oder Nutzungsrichtlinien, dieses Systems.

- Das CC kümmert sich darum, dass das ausgewählte Tool als ein Upgrade zu unserer geteilten Infrastruktur implementiert wird, und sorgt dafür, dass es von allen Mitgliedern genutzt werden kann. Das beinhaltet die Zuteilung ausreichender finanzieller Ressourcen für das Projekt. Eine Abstimmung unter allen Mitgliedern könnte vorgesehen werden, um über diese organisatorische Änderung zu entscheiden.

- Das CC stellt sicher, dass eine robuste Struktur eingerichtet wird, inklusive bezahlter Angestellter (z. B. 1 – 2 Teilzeitjobs), die diese Infrastruktur in Betrieb halten, Dokumentation, Sicherheitsstandards, verantwortlicher Personen und regelmäßiger Updates.



Du wirst wissen, dass dein Vorschlag erfolgreich war, wenn:

Alle DiEM-Mitglieder das Tool verwenden, weil sie das Gefühl haben, dass es zu ihren Bedürfnissen passt, und Mitglieder es einfach finden, innerhalb der Organisation zusammenzuarbeiten, Verbündete zu finden und Initiativen zu starten.



---

Soll DiEM25 Energie und Ressourcen in dieses Projekt investieren?

Die Abstimmung ist geschlossen

Registrieren Einloggen